HOME PRODUKTE INDUSTRIE

FOWS – REINIGUNGS- STERILISATOR MIT WASCHFUNKTION

WASHING, DECONTAMINATING, STERILIZING AND DRYING? ONE SOLUTION.
Anwendungen Lebensmittel, Biopharmazeutika, Kosmetika
Ladegut Offene und hermetisch verschlossene Behälter, Filter, Maschinenteile, Käfigsysteme, Instrumente, verpackte Instrumente, Bekleidung, Glaswaren
Prozesse Wäsche, Sterilisation
FOWS_prodotto_fedegari

Der FOWS Reinigungs- Sterilisator mit Waschfunktion ist die erste und einzige Maschine, die in der Lage ist, in einem einzigen Prozess verschiedene Materialien, die in der pharmazeutischen Produktion eingesetzt werden, zuwaschen, zu sterilisieren/zu dekontaminieren und zu trocknen.
Seine Besonderheit besteht in der Möglichkeit, den ganzen Wasch- und Sterilisationszyklus von Geräten und Ausrüstungen, die in Umgebungen mit kontrollierter Kontaminierung verwendet werden, in einen einzigen Prozess zusammenzufassen.

Obwohl sie die typischen Eigenschaften einer Waschmaschine aufweist, behält der Waschsterilisator alle für einen Autoklaven charakteristischen Besonderheiten bei und kann auch nur für den Sattdampf-Sterilisationsprozess verwendet werden.

Die Vorteile, die sich aus dieser Prozessflexibilität ergeben, sind vielfältig. Sie reichen vom geringeren Platzbedarf der Maschine, über die Verringerung der Prozesszeiten und der Kosten für das eingesetzte Personal bis hin zu geringeren Kosten für Prozessvalidierung, Personalschulung und Wartung der Maschine.

Die Besonderheit des Waschzyklus mit dem FOWS stellt die Verwendung von Dampf als Erweichungsmittel dar. Der Dampf verbessert im Vergleich zu einem normalen Waschzyklus die Entfettungsleistungen, speziell bei anhaftenden Verunreinigungen (z. B. Salben/Cremen). Dies ermöglicht, die zum Entfetten notwendige Reinigungsmittelmenge zu reduzieren und somit den Verbrauch und die daraus resultierende Umweltbelastung. Das Vakuum wird für die Trocknung verwendet. Dies ergibt einen Energieverbrauch, der niedriger als bei jeder herkömmlichen Alternative ist.

DESIGN UND TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

  • Kammer aus Edelstahl AISI 316Ti (auf Wunsch AISI 316L), die mit viereckigem oder kreisförmigem Querschnitt sein kann, je nach zu behandelndem Ladegut oder Verfahren.
  • Mechanisch polierte Innenfläche bis eine Rauheit von weniger als 0,4 µm erreicht wird, um etwaiges stagnierendes Wasser zu vermeiden.
  • 6 in der Kammer positionierte RTD PT100 Sonden zur ständigen und direkten Überwachung der Wasch- und Sterilisationszyklen. Die Sonden werden an einigen kritischen Punkten der Kammer positioniert, wie Zwischenräume der Tür und Wasserablauf, um die Gewissheit über die Temperaturgleichmäßigkeit zu haben.
  • Zwei Anschlüsse für die Validierungssonden, um eine einfachere Datenüberprüfung zu gewährleisten.
  • Die ganze Wasserleitungsanlage und alle Ventile sind aus Edelstahl AISI 316L mit Hygieneausrüstung.
  • Der hermetische Verschluss der Türen wird durch die patentierten Fedegari-Dichtungen mit einzigartigem Profil gewährleistet.

VORTEILE

  • Prozessoptimierung: 4 Prozesse in 1 Maschine und Optimierung der Materialflüsse.
  • Tatsächliche Einsparung: Verringerung der Kosten für Installation, Qualifikation, Wartung, Erneuerung, Schulung des Personals und der notwendigen Installationsfläche.
  • Flexibilität: Möglichkeit, die Einheit als Waschmaschine, als Autoklav oder als kombinierte Einheit zu verwenden: Der ganze Prozess hat eine Gesamtdauer von nur 110 Minuten.
  • Hohe Effizienz & ökologische Nachhaltigkeit: die erweichende Wirkung des Dampfs ermöglicht die Einsparung von Reinigungsmitteln und der im Prozess eingesetzten Betriebsmittel.

IN ÜBEREINSTIMMUNG MIT

  • Europäische Richtlinien: 2014/30/EU – Elektromagnetische Verträglichkeit (EMC), 2014/35/EU – Niederspannungsgeräte (LVD), 2006/95/EC – Maschinensicherheit (MD)
  • Europäische Standards: EN ISO 12100, EN ISO 13857, EN ISO 13849-1, EN IEC 60204-1, EN 61326-1, EN 61010-1, EN 61010-2-040, EN 4126-1, EN 12953-9
  • USA elektrische Standards: NFPA 70 – Nationaler elektrischer Code,  UL 61010-1 – Sicherheitsanforderungen an elektrische Betriebsmittel für Mess-, Steuer- und Laborzwecke – Teil 1: Allgemeine Anforderungen
  • Druckbehälter und elektrischer Dampferzeuger in Übereinstimmung mit: 2014/68/EU – Druckgeräte (PED)
  • FDA: Compliance für nichtmetallische Komponenten in Kontakt mit Prozessflüssigkeiten
  • EN 258
  • GMP
  • GAMP5
  • 21 CFR Part 210, 211 e 11
  • UL 508A
  • NFPA-79
  • ATEX 94/4/EC
  • ASME BPE
  • DIN 58951-2

 

Optionen

  • ASME: Stamp R, Stamp S, Stamp U
  • Chinesischer Standard: SELO
  • Schweizer Standard: SR 930.114
  • Russischer Standard: CU TR 032
  • PD 5000 code Spezifikation für ungebrannte, schmelzgeschweißte Druckbehälter
  • USP: Compliance für nichtmetallische Komponenten in Kontakt mit Prozessflüssigkeiten

 

Möchten Sie mehr über unsere Zertifizierungen erfahren? Besuchen Sie den entsprechende Bereich oder zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

DOWNLOAD

Washing_solutions_brochure
Catalogo_FOWS_Inglese
Catalogo_FOWS_Inglese
Key-factors-for-developing-a-cleaning-strategy-Part
Key-factors-for-developing-a-cleaning-strategy-Part-2
FOWS_case_study_Istituto_Mario_Negri_ENG

VERWANDTE PRODUKTE

Können wir Ihnen helfen?

Mehr InformationenAngebot anfordern
Industriebranche*

Thema4

Thema4 ist die an allen Sterilisatoren, Bio-Dekontaminationseinheitenund sonstigen Fedegari Maschinen (Isolatoren, Waschsterilisatoren usw.) installierte Prozesssteuerung.Sie wurde entwickelt, um den strengsten Anforderungen der Pharmaindustrie gerecht zu werden, und integriert sich nativ in die verwendeten SCADA– und MES-Systeme.
ProcessReport